Corona

"Lockerungen mit Bedacht!"

Liebe Eltern,

Schulgebäude ABCim Anhang finden Sie ein Schreiben aus dem Kultusministerium zum Ende der Absonderungspflicht nach einem positiven Corona-Antigen-Selbsttest oder einem positiven Corona-PCR-Test. Weiterhin wird dringend empfohlen, sich in diesem Fall für fünf Tage abzusondern und erst nach zwei symptomfreien Tagen die Schule wieder zu besuchen. Sollte ihr Kind doch früher kommen, muss es während des gesamten Tages (außer zur Nahrungsaufnahme) eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske tragen. Erst nach einem negativen Test entfällt diese Pflicht.

"Zurück auf (fast) normal!"

Nach den Osterferien erhält das "normale" Leben wieder Einzug am GMB

Ab dem 2. Mai können weitere Lockerungen für den Schul- und Unterrichtsbetrieb in Kraft treten, wie Kultusminister Prof. Dr. Alexander Lorz in seinem Schreiben vom 28.4.2022 verdeutlicht: "Damit schaffen wir die Voraussetzungen, damit alle Schülerinnen und Schüler nach zwei Jahren der Pandemie wieder einen möglichst normalen Schulalltag erleben können." 

 

Folgende Regelungen gelten auch am GMB ab dem 2. Mai 2022 zu:

  • Wegfall der Testpflicht: Der Wegfall der Testpflicht gilt auch im Falle einer bestätigten Infektion in einer Klasse oder Lerngruppe. Mit dem Wegfall der Pflicht zum Nachweis einer Negativtestung entfällt auch das Testheft.
  • Kostenfreie Tests zur freiwilligen Testung zuhause (vgl. Anhang): Wir verteilen an den folgenden Terminen in der 1.Stunde jeweils eine Packung von fünf Coronatests an jede/n Schüler*in: 02.5. (Mo), 16.5. (Mo), 08.6. (Mi), 20.6. (Mo), 11.7. (Mo).
  • Abmeldung vom Präsenzunterricht nur mit ärztlichem Attest möglich
  • Sport-, Musikunterricht und Ganztag ohne Einschränkungen möglich: Der Mindestabstand wird aufgehoben und der Unter- richt im regulären Klassen- oder Kursverband, einschließlich lerngruppenübergreifender AG-Angebote, ist wieder möglich. Gleiches gilt für den regulären Ganztagsbetrieb. Son- derregelungen für den Pausenbetrieb sind nicht mehr erforderlich.
  • Grundlegende Hygienemaßnahmen auf Grundlage des Hygieneplans 10.0 / Hygieneplan GMB sind weiterhin einzuhalten: u.a. Lüften, Händewaschen, Husten- und Niesetikette, freiwilliges Tragen einer medizinischen Maske
  • Verkürzung der Absonderungspflicht: Mit Wirkung zum 29. April 2022 wird die Zeit der Absonderung für mit dem SARS-CoV- 2-Virus infizierte Personen von bisher zehn auf nun fünf Tage verkürzt. Falls Krankheits- symptome für COVID-19 aufgetreten sind, soll die Isolation eigenverantwortlich fortgesetzt werden, bis mindestens 48 Stunden lang keine Krankheitssymptome für COVID-19 mehr bestehen (vgl. hierzu auch das Ablaufschema bei positiver Antigen-Selbsttestung).

 

Wir freuen uns sehr über dieses neue Maß an Normalität an unserer Schule und bedanken uns für das Verständnis und die konsequente Umsetzung der Hygiene-Maßnahmen in der zurückliegenden heißen Phase der Pandemie. Lassen Sie uns auch jetzt nicht leichtsinnig werden, sondern weiterhin verantwortungsvoll und mit Augenmaß die nun geltenden Hygienemaßnahmen einhalten sowie das freiwillige Testangebot gewissenhaft nutzen. Nur so können wir auch in den nächsten Wochen und Monaten im Sinne unseres Schulmottos: "gemeinsam mehr bewegen".

"Eine erste spürbare Erleichterung"

Maskenpflicht light ab dem 7. März 2022

Mosbacher Megaphon zeigt MaskeAb Montag, dem 7. März 2022 entfällt für Hessens Schüler*innen die Maskenpflicht am Platz. Kultusminister Lorz betont in seiner Pressemitteilung vom 4.3.2022, dass er so den Kindern ein Stück Freiheit zurückgeben möchte: „Die Omikron-Welle ist gebrochen. Die Infektions- und Quarantänezahlen in unseren Schulen sinken deutlich. Deshalb geben wir den Kindern und Jugendlichen ein Stück Freiheit zurück.“ (HKM 4.3.2022) Ab Montag, dem 7. März 2022, gilt folglich auch auf dem Schulgelände des GMB:
 
  • Mund-Nasen-Bedeckungen müssen nur noch auf den Gängen im Gebäude & im Klassen- bzw. Fachraum bis zur Einnahme des Sitzplatzes getragen werden. Während der 5-Minuten-Pausen sind die Masken also zu tragen, wenn man seinen Platz verlässt.

 

"Mit Corona leben am GMB"

Liebe Eltern,

zu Beginn des Monats Februar möchte ich Ihnen erneut einen kurzen Bericht zur Unterrichtssituation geben, da die Corona-Lage weiterhin unübersichtlich bleibt. Derzeit sind auch am Mosbacher Berg etwa 3 Prozent der Schüler*innen von einer Covid-Infektion betroffen. In der Regel kommen sie nach 5-7 Tagen zurück in den Präsenzunterricht, wobei die Ansteckungen, soweit wir das im Einzelnen verfolgen können, sich regelmäßig außerhalb der Schule ereignen.
 

"Mit Corona leben am GMB"

Liebe Eltern,

Schulgebäude des GMBdas neue Jahr beginnt heftig, für uns alle enorm anstrengend und sicher auch frustrierend angesichts der steigenden Coronazahlen und der Kontaktbeschränkungen. Umso mehr hoffe ich, dass Sie -  genau wie ich - in den Ferien Ruhe und Erholung finden konnten.

Wir setzen in der Schule alles daran, den Unterricht für Ihre Kinder aufrechtzuerhalten und diejenigen, die Zuhause sein müssen ebenfalls mit Aufgaben zu versorgen bzw. zuzuschalten. Angesichts des hohen Krankenstands auch innerhalb des Kollegiums kommt es daher leider derzeit gehäuft zu Unterrichtsausfall und Vertretungssituationen. Wenn längerfristige Abwesenheiten absehbar sind, bemühen wir uns möglichst zeitnah um eine Lösung und informieren Sie über die Klassenleitungen.

"Auf einen guten Start!"

Start nach den Weihnachtsferien im Präsenzunterricht

Schulgebäude des GMBUnser Kultusminister hat in seinem Elternschreiben vom 20.12.21 bereits zum Ausdruck gebracht, dass er davon ausgeht, „dass wir nach den Weihnachtsferien voraussichtlich mit denselben Regelungen in den Schulalltag starten werden, wie Sie sie aktuell vor den Weihnachtsferien bereits kennengelernt und eingeübt haben
(vgl. Brief des Kultusministers vom 20.12.21). 

 

Nach dem Treffen der Kultusministerkonferenz am 5.1.2022 erklärte Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz in der Pressemitteilung nun dementsprechend:

"Wir haben heute ein starkes Zeichen für den Präsenzunterricht an unseren Schulen gesetzt. Damit der Unterricht trotz Omikron so sicher wie möglich ist, halten wir in Hessen an unseren bewährten strengen Schutz- und Hygienemaßnahmen fest. Dazu zählen bis auf Weiteres eine Maskenpflicht im Unterricht und drei Tests pro Woche für nicht vollständig geimpfte Schülerinnen und Schüler."

"Sicher ist sicher!"

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

Schulgebäude ABCaufgrund der deutschlandweit steigenden Coronazahlen gilt ab Donnerstag, 25.11.2021, in Hessen erneut die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske für alle Schüler*innen auch am Sitzplatz. Außerdem wird weiterhin dreimal pro Woche in der Schule getestet. Unter diesen Vorgaben kann der komplette Unterricht ohne weitere Einschränkungen stattfinden. Außerhalb der Schulgebäude muss die Maske nicht getragen werden. Auf einen Abstand von 1,5m ist nach Möglichkeit zu achten.

"Ende der herbstlichen Präventionswochen"

Aktuelle Informationen zum Schul- und Unterrichtsbetrieb ab dem 8.11.2021

Schulgebäude des GMBWie Sie dem aktuellen Elternbrief des Kultusministers vom 4.11.2021 entnehmen können, waren die zwei Präventionswochen nach den Herbstferien insgesamt erfolgreich:


"Mein Dank gilt unseren Schülerinnen und Schülern, die alle Hygieneregeln im Schulalltag sorgfältig und konsequent einhalten. Wie geplant, können wir ab Montag, dem 8. November, an den Schulen wieder so verfahren, wie dies bereits in der Zeit vor den Herbstferien der Fall war." (Prof. Dr. R. Alexaner Lorz)

Konkretere Ausführungen finden Sie im Elternbrief des Kultusminister und auf der neuen Website des HKM.

Seiten