Nachmittagsbetreuung

Galadinner für das je 1000. Essen

VIP-Essen für Schülerinnen der E10b

JubiläumsessenVier Schülerinnen der Klasse E10b kamen heute beim Besuch der Mensa nicht mehr aus dem Staunen heraus. Herr Schwaderlapp begrüßte sie persönlich, hatte den Tisch für sie festlich gedeckt und servierte zur Feier des Tages als Chefkoch  am Tisch. Seit der 5. Klasse haben die Schülerinnen kein einziges Essen ausgelassen, so dass sie diesen VIP-Service bei ihrem 1000. Essen wahrlich verdient haben. Auch in der Q-Phase versprachen die Schülerinnen, der Lobby Kinderküche treu zu bleiben und haben dankbar ermäßigte Essenskarten in Empfang genommen.

Nachmittagsbetreuung

Nachmittagsbetreuung: Essensausgabe in der MensaAn den Tagen der pädagogischen Mittagsbetreuung können die Schüler der fünften und sechsten Klassen ihre Hausaufgaben erledigen oder spezielle Angebote wahrnehmen.

Nach dem Unterrichtsschluss um 13:10 Uhr gibt es in der Mensa erst einmal ein warmes Mittagessen der Lobby Kinderküche. Die Kinder bekommen immer ein Hauptgericht mit Salat und dazu noch einen leckeren Nachtisch. Auch Obst gehört täglich dazu. Außerdem können sie sich immer Nachschub holen, wenn ihnen die erste Portion nicht ausreicht.

Schach - mehr als ein Spiel

SchachSchachspieler wollen und dürfen während der Partie nicht gestört werden - sie müssen sich konzentrieren.Regelmäßig Schach spielende Schüler lernen dies immer besser und haben deshalb kaum Probleme mit Schulnoten und dem Lernen überhaupt.Kein Wunder - Schach ist schließlich kein Glücksspiel oder billiger Zeitvertreib, sondern

Info zur Hausaufgabenbetreuung und den AGs

Ergänzende Informationen zur Hausaufgabenbetreuung und den AGs

In der Hausaufgabenbetreuung können die Schüler/innen ihre Hausaufgaben erledigen, sich für den Unterricht am nächsten Tag vorbereiten und für anstehende Klassenarbeiten lernen.
Alternativ können Sie Ihr Kind für eine Arbeitsgemeinschaft anmelden, die parallel zu der Hausaufgabenbetreuung angeboten wird.
 
Ein Rechtsanspruch auf die Teilnahme an einer AG besteht nicht.

 

Bewegte Pause und Nachmittagsbetreuung

Bewegte Pause

Bewegte SchuleIn den großen Pausen steht ein Kleinspielfeld für Basketball und Fußball, 3 Freiluft-Tischtennisplatten, ein Platz zum Fahren mit verschiedenen Boards und der große Schulhof zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schülern können einen Gerätepool nutzen, der in einem Schuppen auf dem großen Schulhof untergebracht ist. Die Aufsicht übernehmen Sportlehrer/innen, Schüler/innen werden als Helfer eingesetzt. Auch die Sporthalle kann nach ihrer Fertigstellung – vor allem bei schlechter Witterung und im Winter - als Bewegungsfläche in den Pausen genutzt werden. 

Pädagogische Mittagsbetreuung

Pädagogische MittagsbetreuungAn vier Tagen der Woche (Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag) können die Schüler der fünften und sechsten Klassen an den Angeboten der pädagogischen Mittagsbetreuung  teilnehmen. Hier können sie gemeinsam essen, in der Hausaufgabenbetreuung ihre Hausaufgaben erledigen oder andere spezielle Angebote wahrnehmen.

Lobby Kinderküche

Hintergrund zur Lobby- Kinderküche

Lobby KinderkücheLobby- Delikatessen verwöhnt seit 1995 Jahren seine Kunden mit 350 verschiedenen, meist internationalen Spezialitäten aus über 28 Länderküchen und sind daher kompetent wie Ernährung weltweit gestaltet wird. Unsere Kunden schätzen den Spannungsbogen, dass viele Küchen „ärmerer Länder“ unsere traditionelle deutsche Küche bereichert, da sie meist wenig fleischhaltig, mehr Kohlehydrate enthält, als traditionelle Bauernküchen egal ob aus Spanien, dem Senegal, aus Kurdistan, Indien, Italien oder dem Irak mit viel frischem Gemüse und Obst arbeitet und dies in schonenden meist vollwertigen Zubereitungsarten. So entspricht die Küche von Lobby- Delikatessen den modernen Anforderungen einer ausgewogenen und gesunden Ernährung.

Schülernachhilfe - Schüler helfen Schülern

„So leicht wollen wir keinen Schüler mehr sitzen lassen. Leistungsstarke Schüler helfen denen, die fachliche Schwierigkeiten haben.“

Logo: SchülernachhilfeIm Jahr 2007 machte sich eine Arbeitsgruppe erste Gedanken zu einem Nachhilfeangebot durch Schüler gemacht. Damit war gemeint: Oberstufenschüler, die z.B. fit in Mathe, Deutsch, Englisch oder einem sonstigen Fach sind, geben ihr Wissen weiter an jüngere Schüler, die in Hauptfächern oder Nebenfächern wanken, koordiniert von einem Kollegen/einer Kollegin. Diese Gedanken sind nun in die Tat umgesetzt – mit Beginn des Schuljahres 2007/2008 kann das Angebot „Schüler helfen Schülern am Mosbacher Berg“ in Anspruch genommen werden.Gelernt wird in den Räumen der Schule oder zuhause bei den jeweiligen Schülern, nachdem Frau Kury-Smythe, die das Projekt leitet, jeweils die beiden Schüler miteinander bekannt gemacht hat und die Formalitäten bezüglich des Vertrages (Lernzeitraum und Kosten) ausgemacht sind.