Corona-Virus Update GMB

11.12.2020: "Das Virus kennt kein Weihnachten ..."

Schulgebäude ABCIn dieser Woche wurden insgesamt 9 Corona-Infektionen bei Schüler*innen des GMB gemeldet. 45 weitere Schüler*innen befinden sich im Zusammenhang mit Corona aktuell nicht in der Schule, weil sie z.B. Kontaktpersonen der Kategorie 1 sind und sich in Quarantäne begeben mussten (vgl. auch Merkblatt des RKI zur häuslichen Quarantäne). Die betroffenen Schüler*innen, Eltern und Klassenleitungen wurden bereits informiert. Damit das Infektionsgeschehen am GMB vor den nahenden Weihnachtsferien nicht aus dem Ruder läuft, ist es wichtig, dass sich - gemäß unserem Schulmotto: "Gemeinsam Mehr Bewegen" - die gesamte Schulgemeinde weiterhin strikt an die AHA-L-Regeln und den Hygieneplan hält.

 

4.12.2020: "Gemeinsam mehr bewegen!"

In dieser Woche wurden insgesamt 6 Corona-Infektionen bei Schüler*innen des GMB gemeldet. 53 weitere Schüler*innen befinden sich im Zusammenhang mit Corona aktuell nicht in der Schule, weil sie z.B. Kontaktpersonen der Kategorie 1 sind und sich in Quarantäne begeben mussten (vgl. auch Merkblatt des RKI zur häuslichen Quarantäne). Die betroffenen Schüler*innen, Eltern und Klassenleitungen wurden bereits informiert. Um das Infektionsgeschehen am GMB weiterhin im Griff zu behalten, ist es wichtig, dass sich - gemäß unserem Schulmotto: "Gemeinsam Mehr Bewegen" - die gesamte Schulgemeinde weiterhin strikt an die AHA-L-Regeln und den Hygieneplan hält.

 

27.11.2020: Zunehmend stabile Verhältnisse

Sicherlich auch dank der Umstellung auf das Wechselmodell am 9.11.2020 an unserer Schule ist derzeit die Corona-Lage am GMB recht stabil. Derzeit befinden sich nur noch 9 Schüler*innen und ein Lehrer im Zusammenhang mit Corona aktuell nicht in der Schule, weil sie z.B. Kontaktpersonen ersten Grades sind. Weiterhin gilt es, konsequent die AHA-L-Regeln einzuhalten, damit wir auch in Zukunft möglichst viele Schüler*innen vor Ort beschulen können.

 

12.11.2020: Q3 kehrt zurück zum Präsenzunterricht

Die Quarantänezeit ist für die Schüler*innen der Q3 nun endlich vorbei, so dass sich unsere angehenden Abiturient*innen wieder im Unterricht am GMB auf die anstehenden Abschlussprüfungen vorbereiten können. Bei positiven Corona-Tests - derzeit insgesamt 9 aktive Fälle - erleichtert unser derzeitiges Wechselmodell die Ermittlung der Kontaktpersonen in enger Kooperation mit dem Gesundheitsamt, so dass wir nicht pauschal ganze Klassen vom Unterricht ausschließen müssen. 


Alle Schüler*innen, die einen direkten Kontakt zu den infizierten Schüler*innen an den beiden Tagen vor Durchführung des Tests hatten, sind informiert und besuchen die Schule solange nicht, bis wir genaue Vorgaben vom Gesundheitsamt haben. Es gilt immer wieder abzuwägen, wie unsere Schüler*innen ihr Recht auf Bildung nicht verlieren und gleichzeitig dem Infektionsschutz bestmöglich gedient wird.

 

4.11.2020: Quarantäne der Q3 bis 11.11.2020

Aufgrund eines positiven Corona-Falls in der Q3 und weil die Infektionsketten nicht eindeutig nachvollziehbar sind, hat das Gesundheitsamt die Jahrgangsstufe Q3 als Kontaktpersonen der Kategorie 1 eingestuft und bis zum Mittwoch, 11.11.2020 eine Quarantäne (vgl. auch Merkblatt des RKI zur häuslichen Quarantäne) angeordnet.


Die Schüler*innen der Q3 müssen sich also ab sofort in Quarantäne begeben und auch die Geschwisterkinder bis einschließlich dem 12. Lebensjahr dürfen ebenfalls nicht in die Schule gehen. (Nur) Bei Symptomen sollen sich die Schüler*innen testen lassen und müssen anschließend das Ergebnis der Schule mitteilen. Unsere Schüler*innen dürfen erst wieder am Donnerstag, 12.11.2020 in die Schule gehen und erhalten bis dahin ihre schulischen Arbeitsaufträge über das Schulportal.


Hilfreiche Links zur Quarantäne

 

 

3.11.2020: Aussetzung des Präsenzunterrichts für eine Klasse der E-Phase

Aufgrund positiver Corona-Fälle wird der Präsenzunterricht für die Klasse Ee bis einschließlich 10.11.2020 ausgesetzt. Alle betroffenen Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen wurden bereits informiert. Wir wünschen allen Betroffenen gute Nerven und baldige Genesung.

 

Unser dringender Appell an Sie:


Bitte ergreifen Sie Eigeninitiative und warten Sie nicht darauf, dass uns die zunehmend überlasteten Behörden informieren. Nur durch eine gemeinsame Anstrengung im Sinne unseres Leitgedankens "Gemeinsam Mehr Bewegen" können wir am GMB erfolgreich gegen das Virus vorgehen.

Kategorien: