Bewegte Pause und Nachmittagsbetreuung

Bewegte Pause

Bewegte SchuleIn den großen Pausen steht ein Kleinspielfeld für Basketball und Fußball, 3 Freiluft-Tischtennisplatten, ein Platz zum Fahren mit verschiedenen Boards und der große Schulhof zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schülern können einen Gerätepool nutzen, der in einem Schuppen auf dem großen Schulhof untergebracht ist. Die Aufsicht übernehmen Sportlehrer/innen, Schüler/innen werden als Helfer eingesetzt. Auch die Sporthalle kann nach ihrer Fertigstellung – vor allem bei schlechter Witterung und im Winter - als Bewegungsfläche in den Pausen genutzt werden. 

Nachmittagsbetreuung

Die Nachmittagsbetreuung findet bisher für Schüler/innen der Klassen 5, 6 und 7 montags, dienstags und donnerstags statt. Zu diesen Zeiten stehen generell alle Gerätschaften der Bewegten Pause zur Verfügung. Die Aufsicht und Kontrolle der Geräte wird von einer/m Kollegen/in und Schülern/innen der Jahrgangsstufe 11 übernommen.

Zusätzlich für die Nachmittagsbetreuung gibt es:

  • 5 Roller
  • 2 Skatebikes
  • 1 Minifahrrad
  • 1 Hochrad

Es wird angestrebt, innerhalb der Betreuung AGs im Bereich Sport anzubieten. Dies gilt bereits für die AG Jonglage und AG Judo.

Generell können Schüler/innen aus allen Klassen die Geräte nutzen. Sowohl in Freistunden als auch am Nachmittag werden Bälle und Geräte von den Sportkollegen/innen ausgegeben.

Auch das Ausleihen von Geräten nach Hause ist möglich. Da alle Geräte in den großen Pausen zur Verfügung stehen müssen, findet die Ausleihe nach der Nachmittagsbetreuung bis zur 1. Pause des folgenden Schultages und über das Wochenende statt. Dafür liegt eine Liste aus, in die sich die Schüler selbständig eintragen können.

Kategorien: