Darstellendes Spiel

Erläuterungen zum Fach

Darstellendes Spiel ist ein eigenes Unterrichtsfach.
Es hat nichts mit der Theater-AG von Herrn Poessnecker zu tun.

Umfang und Dauer

zwei Wochenstunden für die Dauer zweier Schuljahre

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 8 und 9
mit Interesse und Freude am Darstellenden Spiel sowie der Bereitschaft sich einzubringen und in eine Spielgruppe zu integrieren
mit Interesse an Theater, Ausdrucksschulung, der Entdeckung neuer Spielformen, Präsentieren und Verkörpern, der Entdeckung eigener Wirkungsmöglichkeiten und einer Stärkung selbstsicheren Auftretens
die sich im Hinblick auf folgende Ziele weiterentwickeln möchten: deutliche Aussprache, Umgang mit der Körpersprache, Sicherheit bei Präsentationen, Erschließung von Texten, Entdeckung individueller Ausdrucksformen

 

Inhalte

Themengebiete / Inhalte der Klassenstufe 8  

  • Einführung in die Grundlagen des Spiels
  • Improvisation
  • Der Spieler als Zeichenträger: Mimik, Gestik, Bewegung im Raum
  • Atem –  Stimme – Sprechen
  • Raum und Bewegung
  • Kostüm und Maske
  • Requisiten
  • Beleuchtung
  • Geräusch -  Klang  -  Musik
  • Abschluss: Spielpraktische Prüfung (Szenen werden in Kleingruppen erarbeitet, vorgeführt und bewertet.)
  • Alternative: Präsentation vor einem Publikum

 

Themengebiete / Inhalte der Klassenstufe 9 

  • Entwicklung einer Projektidee (ausgehend von Themen, Texten, Bildern, Darstellungsformen)
  • Planung des Projektablaufes (Zeitplan, Probenplan, Zuständigkeiten)
  • Probenphase
  • Aufführung
  • Reflexion

 

Bewertungskriterien

  • Führung eines Regiebuches (in Klasse 8 verpflichtend, in Klasse 9 freiwillig)
  • Rollenbiografie, Stückverständnis
  • Spielpraktische Prüfung (Klasse 8)
  • Technisch-handwerkliche, gestalterische Leistungen (Bühne, Beleuchtung, Kostüme, Plakate)
  • Darstellerische Leistung in der Präsentation
  • Reflexion über dargestellte Gruppenprozesse (mündliche Mitarbeit)

Kategorien: