Französisch

Französisch am GMBFranzösisch kann am Gymnasium am Mosbacher Berg als zweite oder dritte Fremdsprache gewählt werden.

Sekundarstufe I

Französisch als zweite Fremdsprache beginnt unter unter G9 in der 6. Klasse. Diese zweite Fremdsprache wird dann fortlaufend in der Sekundarstufe I unterrichtet und ist verbindlich bis einschließlich der Einführungsphase (EP) in der gymnasialen Oberstufe. Französisch als dritte Fremdsprache kann bei entsprechendem Interesse/Anwahlen der Schüler*innen in der 8. Klasse als Wahlunterricht angewählt werden.
In Jahrgangsstufe 9/10 findet ein Schüleraustausch von zwei Wochen mit ca. 35 Schülern in St. Denis, der Hauptstadt von La Réunion statt, einer Pazifikinsel östlich von Afrika, die zu Frankreich gehört. Dieser Austausch wird nach neuer Planung vermutlich jährlich erfolgen. Alle zwei Jahre fahren ca. 15 Schüler unserer Schule zu einem Austausch an das Lycée Teyssier in Bitche in Lothringen.
Bereits in der Sekundarstufe I haben unsere Schüler die Möglichkeit eine Delf-Prüfung (Erfahrungsbericht DELF) abzulegen (Diplôme d'Etudes de la Langue Française) und damit ein international anerkanntes Diplom zu erwerben, das nach verschiedenen Schwierigkeitsgraden abgestuft ist. Letztes Jahr waren die dafür angemeldeten Schüler unserer Schule so erfolgreich, dass die Anmeldungen für dieses Schuljahr sprunghaft angestiegen sind.

Sekundarstufe II

Delf-Prüflinge 2011Bei Französisch als 2. Fremdsprache können die Schüler nach dem Pflichtunterricht in der Einführungsphase (EP) zwischen einem Grund- und einem Leistungskurs wählen, wenn sie den Unterricht auch in der Qualifikationsphase (QP) fortsetzten möchten. In diesen Kursen stehen literarische und landeskundliche Themen im Vordergrund, die die Schüler intensiv auf das Landesabitur vorbereiten sollen.
In der EP haben die Schüler die Möglichkeit, im Rahmen des Betriebspraktikums nach Divonne Im Pays de Gex (Nähe Schweizer Grenze) zu fahren und sich im Alltag zu bewähren. Dazu werden sie sprachlich gezielt in einer AG vorbereitet.

Auch in der EP und QP können weitere Delf-Prüfungen gegen geringe Gebühr abgelegt werden. Darüber hinaus erwerben die Schüler, die den Französisch--Leistungskurs erfolgreich ins Abitur einbringen, die Voraussetzung sich danach an jeder Universität Frankreichs ohne Sprachprüfung einschreiben zu können.
Für das CertiLingua-Exzellenzlabel, das nur wenige hessische Schulen vergeben dürfen, ist Französisch als zweite moderne Fremdsprache von großer Bedeutung.

Kategorien: