"Auf ins neue Zeitungsjahr"

Eine etwas andere Preisverleihung 

Am 30.01.21 fand die Onlinepreisverleihung des hessischen Schülerzeitungswettbewerbs der Jugendpresse statt. Sie kümmert sich um alles rund um Schülerzeitungen in Hessen. Sie organisiert coole Treffs oder, wie in diesem Fall, Wettberwerbe. Mit tollem Programm und sogar einer After-Show-Party wurde gute Stimmung bereitet. In Coronazeiten ist schließlich jeder Kontakt zur Außenwelt etwas ganz besonderes! 

Es ging los mit einer kleinen Kennlernphase über Zoom, wobei Gruppenräume angeboten wurden, in denen man sich von Redaktuer zu Redakteur austauschen konnte. Sehr spannend! Ich konnte mich beispielsweise mit Mitgliedern der "Lupe" vom Gutenberg-Gymnasium unterhalten, die im Endeffeckt sogar den zweiten Platz in der Kategorie "Gymnasien" gemacht hat. Auch ein Redakteur der Frankfurter Schülerzeitung "Puls" hat etwas über sich erzählt. Das fand ich also eine sehr gute Idee und würde ich auch gerne wiederholen. :) 

Dann wechselten wir auf einen Lifestream auf YouTube, den ihr euch hier anschauen könnt: (1) Preisverleihung des Hessischen Schülerzeitungswettbewerbs 2020 | Jugendpresse Hessen - YouTube. Anfangs wurden die Sonderpreise in den Kategorien Gerechtigkeit, Gesundheit, Nachhaltigkeit und Wirtschaft vergeben und auch aus Artikeln zitiert. Das hat mich sehr inspiriert auch mal ernstere Themen anzusprechen. Und dann kam eine wunderschöne Musikeinlage! Zwei Mädchen Namens Nelly und Emma haben einen Song geschrieben und ihn selbstbewusst und professionell präsentiert. Schon allein deshalb solltet ihr mal bei dem Video vorbeischauen. 


Gegen Ende ging's dann an's Eingemachte: Die Preisträger der Kategorie "Gymnasien", bei der auch wir teilgenommen hatten, wurden vorgestellt. Und sind wir dabei? Nein leider nicht. Aber ich werde euch nun die Gewinner vorstellen: Den dritten Platz hat die "Georg." aus Kassel gemacht, die laut des Jurymitglieds Christina Hein, ein ansprechendes Schwarz-Weiß-Layout aufweist und auch sonst einen gaaanz tollen und hochwertigen Inhalt anbietet. Der zweite Platz ist von der "Lupe" besetzt, die, wie schon gesagt, von der Gutenbergschule herausgebracht wird. Da sie sich im gleichen Viertel befindet wie unsere, ist sie vielleicht unsere größte Konkurrenz, aber sie ist mit Sicherheit verdient Vize-Schülerzeitungsredaktion geworden ... 
Gewonnen hat die Zeitung "Puls" aus Frankfurt, die vor allem durch ihre Professionalität heraussticht. Schon allein ihr Vorstellunsvideo sah beeindruckend aus. Da kann man sich kaum vorstellen, was Ihre Zeitung für einen Eindruck hinterlässt! 

Ja, Schülerzeitungen sind schon was Feines und ihre Themen haben offensichtlich Gewicht (ich spreche aus Erfahrung). Vielleicht werden wir auch noch mal die Chance haben auf der Buchmesse, wo die Veranstaltung normalerweise stattfindet, einen Preis entgegen zu nehmen. Wer weiß?

Kategorien: