Wir für andere

"Nur ein portugiesisches Wort als Reisegepäck ..."

Erfahrungsbericht zum Freiwilligendienst „SDFV“ vom Bistum Mainz

Große internationale Gemeinschaft in der Kapelle der Organisation.Mit einem einzigen portugiesischen Wort im Gepäck machte ich mich auf den Weg in die Vorstadt Rio de Janeiros. Das war nach meinem Abitur am Mosbacher Berg im Sommer 2015, als ich im Rahmen des weltwärts-Programms vom Bistum Mainz für einen „Sozialen Dienst für Frieden und Versöhnung" nach Brasilien entsendet wurde.


Ein Jahr arbeitete ich in der Organisation „Casa Do Menor“: Gemeinsam mit meinen zwei deutschen Mitfreiwilligen haben wir mit Kindern aus verschiedenen Heimen Hausaufgaben gemacht und lesen geübt, Babys mit den täglichen Reis und Bohnen gefüttert und mit einer Horde Grundschülern den Zoo von Rio de Janeiro unsicher gemacht. Wir haben Plätzchen gebacken, Traumfänger gebastelt und mit allen Kindern und Mitarbeitern der Organisation ein Weihnachtsvideo an der berühmten Christusstatue gedreht.

"Spendenaktion mit ❤"

Gemeinsam mehr bewegen für das Kinderhospiz Bärenherz

Spendenaktion BärenherzDas Gymnasium am Mosbacher Berg hat in der Vorweihnachtszeit Spenden für das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden gesammelt und so unser Schulmotto - Gemeinsam mehr bewegen - eindrucksvoll in die Tat umgesetzt. Es wurde auf diese Art und Weise die sagenhafte Spendensumme von 1.488,96 € eingesammelt.


Wir danken allen Schüler*innen und Eltern sowie der Koordinatorin, Frau Rübsam, für ihr Engagement, wodurch auch in diesen schwierigen Zeiten ein wichtiges Zeichen der Mitmenschlichkeit und Solidarität gesetzt wurde.

"Alle Jahre wieder ..."

... dieses Jahr ganz anders!

Dein Stern für Wiesbaden 2020Das Jahr 2020 hat uns allen viel abverlangt: harter Lockdown (1+2), Lockdown light, Abitur unter Corona-Bedingungen, Homeschooling & Distanzunterricht, AHA-L-Regeln & neue HygienekonzepteQuarantäne, Wechselmodell, Stoßlüften, kalte Klassenräume, Umzug der Verwaltung in den ContainerHeizungsausfall, Schulportal-Ausfallständige Ungewissheit, wie es weitergeht ... 


Es gab aber auch in diesem schwierigen Jahr viele Lichtblicke & Sternstunden in unserer Schulgemeinde:

Schüler*innen, die sich meist vorbildlich an die Hygieneregeln hielten und sich ihre gute Laune auch bei frostigen Temperaturen nicht vermiesen ließen; Eltern, die geduldig und verständnisvoll blieben trotz der Doppelbelastung zwischen Beruf und Homeschooling; Lehrer*innen, die sich in kürzester Zeit auf digitales Unterrichten einließen und kreativ und mit viel Herzblut für ihre Schüler*innen da waren.

Spendenaktion mit ❤ am GMB

Gemeinsam mehr bewegen für das Kinderhospiz Bärenherz

Bärenherz 2020In der Vorweihnachtszeit möchte das GMB mit Ihrer Hilfe Spenden für das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden sammeln. Das Kinderhospiz Bärenherz Wiesbaden betreut, pflegt und begleitet Kinder mit einer schweren oder lebensverkürzenden Erkrankung und deren Familien. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite: www.kinderhospiz-wiesbaden.de
 

Der letzte Termin zur Abgabe des Spendengeldes für das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden ist aufgrund der aktuellen Situation DIENSTAG, 15. Dezember in den beiden Hofpausen auf dem großen Schulhof oder in Absprache mit der Klassenleitung. Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Unterstützung!

"Wiesbaden engagiert!" am GMB

Frische Farbe für den Primzahlenweg und entfärbte Graffitis

Wiesbaden engagiert 2020Auch in diesem Jahr konnte die Schulgemeinde des GMB wieder von der Aktionswoche "Wiesbaden Engagiert!" profitieren. Die Idee dahinter ist, dass Unternehmen und gemeinnützige Organisationen in Wiesbaden zusammenkommen, um in gemeinsamen Projekten einen vielfältigen Mehrwert zu schaffen, so dass aus Kooperation und Begegnung Zusammenhalt werden.

 

Das war am 24.6.2020 am GMB spürbar, als das Unternehmen Creative Tours + Concepts die Ärmel hochkrempelte, um zusammen mit Martin Dürr den Primzahlenweg auf dem kleinen Schulhof wieder zum Strahlen zu bringen. Am 26.6.2020 beseitigte das Unternehmen Gebäudereinigung Rüppel die unauthorisiert gesprayten Graffitis an unserer Schule: herzlichen Dank unseren engagierten Unterstützern!

Hilfs- und Beratungsangebote

Unterstützungsangebote des GMB in der Corona-Krise

Die Corona-Krise hat nicht nur zu fachlichen Schwierigkeiten geführt, sondern auch zu verstärkten pädagogischen und sozialen Herausforderungen. Diesen Herausforderungen mussten und müssen wir uns alle in der Schulgemeinde stellen: sowohl Schüler*innen als auch Eltern und Kolleg*innen. Daher freuen wir uns, dass wir unsere etablierten und bewährten Beratungsangebote in der Corona-Krise nutzen und weiter ausbauen konnten:

"Vorschläge und Angebote unseres Sozialpädagogen"

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Die momentane Situation ist für uns alle nicht leicht; Soziale Kontakte, sogar im Familienkreis, sollen auf ein Minimum reduziert werden. Trotzdem gibt es sehr viel Positives. Ich spüre viel Solidarität in der Gesellschaft. Junge Leute kaufen für ältere Menschen oder Vorerkrankte ein, Musiker bieten über die sozialen Medien kostenfreie Konzerte an und viele Menschen werden kreativ, wie z.B. bei der Herstellung von Schutzmasken. Zum Glück haben wir im Augenblick schönes Wetter, so dass und wir uns allein oder mit der Familie in der frischen Luft bewegen können. Trotzdem sind wir natürlich viele Stunden zu Hause. Für diese Zeit möchte ich euch auch ein paar Vorschläge und Angebote machen.

Seiten