Riskanten Geowelten auf der Spur

Forscherfahrt der Klasse 6b

GPS-Rallye um zwei MaareVon 10. - 12.5.2017 war die Klasse 6b bei bestem Wetter auf Forscherfahrt in Daun in der Eifel, um das zuvor in den Forscherstunden behandelte Thema "Vulkanismus und Plattentektonik" zu vertiefen und seine Spuren in Deutschland in Form der Eifelmaare zu erkunden.


Als Warm-up gab es direkt nach Ankunft Kooperations- und Koordinationspiele in zufällig ausgelosten Gruppen. Am Nachmittag ging es im Rahmen einer GPS-Rallye in neuen Gruppen auf zwei verschiedenen Routen rund um das Weinfelder und das Gemünder Maar zum Dronke-Turm, wo sich alle zu einer gemeinsamen Rast trafen.

Am zweiten Tag besichtigte die Klasse zunächst die Glockengießerei Mark in Brockscheid, wo die Kinder sehr anschaulich in die Jahrehunderte alte Kunst des Glockengießens eingeführt wurden. Danach ging es in den Wildpark Daun, den größten Wildpark Europas, der alle mit seinen zahlreichen, teilweise sehr zutraulichen Tieren und seinem riesigen Spielplatz faszinierte. Nach einer ausgedehnten Picknickpause wanderten alle gemeinsam durch die 6 ha große Affenschlucht, in der 42 Berberaffen ganzjährig im Freien leben. Wer Lust hatte, konnte sich danach noch eine Greifvogel-Show in der benachbarten Falknerei ansehen.

Den Abschluss beider Abende bildeten Kooperations- und Bewegungsspiele mit der ganzen Klasse, danach war Zeit zum Schlafen - aus Sicht der Kinder natürlich viel zu früh.

Am letzten Tag standen noch Packen, Zimmer aufräumen, Feedback, letzte Spiele im Freien und die Rückfahrt auf dem Programm.

Kategorien: