Young Leaders Academy in Berlin

Erfahrungsbericht von Tobias Rosenbaum und Maya Vogel

Young Leaders AcademyWir hatten eine knappe Woche voller Vorträge, Workshops und Projektarbeiten zu ethischen, politischen und wirtschaftlichen Fragen sowie einige journalistische Aufgaben, um uns an die Medienarbeit heranzutasten. 120 Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren haben sich gemeinsam mit uns über die grundsätzlichen Fragen des Lebens, der Gesellschaft und des politischen Systems unterhalten. Angeleitet wurden die Debatten dabei von Referenten aus den verschiedenen thematischen Bereichen, die Vorträge vorbereitet und sich danach unseren Fragen gestellt haben. 

Viele Diskussionen wurden dann bei den Mahlzeiten weitergeführt, wodurch man neue Blickwinkel auf viele Themen erlangen konnte. An einem Tag konnten wir eine eigene Zeitung, einen Blog und einen Film in verschiedenen Projektgruppen zu den unterschiedlichen Themenbereichen erarbeiten, wobei wir von Profi-Journalisten unterstützt und verbessert wurden. Besonders emotional wurde es am letzten Tag, als wir die zentrale Untersuchungshaftanstalt der Stasi der DDR Hohenschönhausenbesichtigt haben und mit Zeitzeugen sprechen durften.

Wir haben nicht nur Handynummern von neuen Freunden, sondern auch viele Denkanstöße und neues Wissen aus Berlin Strausberg mitgenommen.

Kategorien: