Religion

Vorweihnachtsgottesdienst 2019

"Was macht Weihnachten eigentlich wirklich aus?"

Vorweihnachtsgootesdienst 2019Auch in diesem Jahr haben die Religionslehrer*innen wieder mit ihren Religionsschüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6 einen Adventsgottesdienst vorbereitet zum Thema "Licht". In diesem Zusammenhang sind die Schüler*innen der Frage nachgegangen, was Weihnachten eigentlich wirklich ausmacht, jenseits von Konsum und Weihnachtsmarkttrubel.
 

Vorweihnachtsgottesdienst 2018

"Einmalig und doch alle Jahre wieder"

Vorweihnachtsgottesdienst 2018Auch in diesem Jahr haben die ReligionslehrerInnen wieder mit ihren ReligionsschülerInnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 einen Adventsgottesdienst vorbereitet zum Thema "Einmalig und doch alle Jahre wieder". Während wir beispielsweise ein Schuljubiläum wie das im kommenden Jahr - "50 Jahre GMB: 1969-2019" - nur in größeren Zeitabständen begehen, feiern wir Weihnachten alle Jahre wieder.
 

Vorweihnachtsgottesdienst 2017

"Gott liebt mich mit meinen Fehlern"

Vorweihnachtsgottesdienst 2017Auch in diesem Jahr haben die ReligionslehrerInnen wieder mit ihren ReligionsschülerInnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 einen Adventsgottesdienst vorbereitet zum Thema "Gott liebt mich mit meinen Fehlern"...
Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 stellten in zwei Anspielen dar, dass zwar einerseits jeder seine Schwächen und Fehler hat, aber auch jeder Stärken aufzuweisen hat. Es wurde deutlich, dass Gott jeden von uns annimmt, mit all unseren Stärken, Schwächen und auch Fehlern.

OhnMacht

Fastenzeitprojekt in der Jugendkirche KANA

Fastenaktion 2017Auch dieses Jahr war wieder ein Religionskurs des GMB zu Besuch in der Jugendkirche KANA, um sich kreativ mit deren diesjährigen Aktion zur Fastenzeit auseinanderzusetzen. Dieses Jahr ging es um das Thema Macht und Ohnmacht. In 10 Stationen hatten die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, sich kreativ  und multiperspektivisch mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen:
  • Wo erlebe ich Macht?
  • Was hat Ohnmacht mit Macht zu tun?
  • Und was bedeutet das überhaupt für mich?

"Komm, wir bringen die Welt zum Leuchten"

Vorweihnachtsgottesdienst 2016

Vorweihnachtsgottesdienst 2016Auch in diesem Jahr haben die ReligionslehrerInnen wieder mit ihren ReligionsschülerInnen der Jahrgangsstufen 5 und 6 einen Adventsgottesdienst vorbereitet zum Thema "Komm, wir bringen die Welt zum Leuchten". In einem Anspiel verdeutlichten die SchülerInnen, dass es auch in biblischen Erzählungen nicht selbstverständlich war, in persönlicher Not auf hilfsbereite Menschen zu stoßen. Nur wenn sich Menschen erbarmen und mit anpacken, können wir die Welt zum Leuchten bringen und ein Zeichen setzen gegen Gewalt und Ausgrenzung.

Barmherzigkeit

Fastenzeitprojekt in der Jugendkirche KANA

Fastenteitprojekt 2016 KANAAuch dieses Jahr waren wieder mehrere Religionskurse des GMB zu Besuch in der Jugendkirche KANA, um sich kreativ mit deren diesjährigen Aktion zur Fastenzeit auseinanderzusetzen. Dieses Jahr ging es passend zu dem von Papst Franziskus ausgerufenen heiligen Jahr der Barmherzigkeit um die Frage, wie wir einen Weg finden, um gegenüber uns selbst, unseren Mitmenschen und Gott barmherzig leben zu lernen. Auch eine Pressevertreterin des Bistums  Limburg war anwesend, um die Erfahrungen unserer Schüler mit dem Fastenzeitprojekt zu dokumentieren.

Trauriger Advent

Die Anschläge von Paris

Trauer um ParisEin Religionskurs der Jahrgangsstufe 6 von Frau Dr. Krieg hat sich im Religionsunterricht mit dem Advent beschäftigt. In diesem Zusammenhang griffen die Schülerinnen und Schüler auch immer wieder die Anschläge von Paris auf und versuchten diese zu verarbeiten. Die nebenstehende Arbeit zeigt die Reaktion einer Schülerin aus der Klasse 6f auf die Pariser Attentate.

„Jede Religion ist ein Teil der Wahrheit“

Bundessprecher der Jesiden am GMB

Bundessprecher der Jesiden am GMBSo lautete ein Ausspruch des Referenten Irfan Ortac in der Aula unserer Schule am 7. Mai. Er ist einer der sechs Bundessprecher für die Jesiden in Deutschland und zugleich Vorsitzender der christlich-ezidischen Gemeinde Deutschlands. Er stellte anhand von Bildern die Lehre der Jesiden vor, die Kurden sind und einer eigenen monotheistischen Religion nachgehen, die einen Schöpfergott kennt und das eigenverantwortliche Verhalten des Einzelnen betont.

Seiten