Übersicht über die schulisch nutzbaren digitalen Plattfomen

System Einsatz Zugangsdaten
E-Mail-Verteiler [obligatorisch] zur Verteilung der wöchentlichen Arbeitsaufträge über die Klassenleitungen. individuell
GMB-Cloud [fakultativ] zur strukturierten Ablage von Dateien, v. a. wenn diese größer als 10 MB sind und sich damit nicht zuverlässig per E‑Mail verschicken lassen.

für Schüler*innen:

https://kurzelinks.de/gmb-cloud

Passwort:

(per Email versandt)

Hessisches Schulportal

„Mein Unterricht"

[fakultativ] datenschutzkonforme, umfangreiche Lernplattform des Landes Hessen zur digitalen Unterrichtsorganisation.

https://portal.lanis-system.de/5146

Passwort individuell, über die Klassenleitungen versandt und beim ersten Login von den Schüler*innen geändert

Hessisches Schulportal

„SchulMoodle"

[fakultativ] zum Aufbau virtueller Klassen- und Kursräume s.o.
Edupool [fakultativ] Medienpool der Hessischen Medienzentren mit einem umfangreichen Angebot an Lehrfilmen und weiteren Unterrichtsmaterialien

hessen.edupool.de

EDU-ID, per E-Mail über die Klassenleitungen versandt

 

Uns erreichen zahlreiche Anregungen dazu, wie wir durch den Einsatz weiterer digitaler Werkzeuge das Lernen und den Unterricht verbessern können. Wir sind für diese Hinweise sehr dankbar!

Bei der Nutzung digitaler Werkzeuge und Plattformen unterliegen wir - wie alle Schulen - den strengen Bestimmungen des hessischen Datenschutzes, was wir sehr ernst nehmen, da es um den Schutz der Daten Ihrer Kinder geht. Das heißt aber auch, dass für uns in vielen Bereichen andere Regeln gelten, als für Unternehmen und Privatpersonen. Dies gilt insbesondere für die Nutzung von Diensten für „Videounterricht“.

Wir sind in der Klärung, welche Dienste, ergänzend zu der obigen Übersicht, für uns auch langfristig nutzbar sind. Eine eigene Arbeitsgruppe beschäftigt sich aktuell mit dieser Thematik. Dabei muss es immer das Ziel sein alle Schüler*innen mitzunehmen, um Bildungsungerechtigkeit zu verhindern. Wir sind uns bewusst, dass nicht in jedem Haushalt der Zugang zu einem Computer, Laptop oder Tablet für alle Kinder möglich ist. Auch bei guter technischer Ausstattung stoßen derzeit viele Familien an ihre Grenzen, wenn Eltern im Home Office arbeiten und Geschwister die Geräte parallel benötigen. Auch steht nicht jedem ein Drucker zur Verfügung.

Bitte informieren Sie unbedingt die Klassenleitungen, wenn Ihre Kinder keinen digitalen Zugang haben oder mit einzelnen Aufgaben bzw. Aufgabentypen zu Hause nicht zurechtkommen.

Kategorien: