"Back to the future – Zukunft braucht Herkunft"

Das Ensemble zusammenführen!

"Back to the future"Wir sehen erwartungsfroh auf die Baustelle des Verwaltungsneubaus und verschönern unseren Gebäudekomplex sukzessiv weiter – dabei gilt es, das Vorhandene behutsam einzubinden und das Ensemble gestalterisch weiter zusammenzuführen.

Das Gymnasium am Mosbacher Berg verweist mit seinen Schulgebäuden auf die lange Wiesbadener Tradition als Standort wichtiger Ziegeleien mit den Backsteinwänden im M-Bau, den Treppenhäusern des ABC-Baus und auch im Fassadenentwurf des Neubaus. Im Straßenbild unseres Viertels wird der Backstein variiert mit rotem Sandstein und hellem Verputz oder Naturstein. Das Biebricher Schloss steigert diese Farbkombination mit einem übersteuert in Rot angelegten Bauornament und hellen Wandflächen, die wir ganz lokalpatriotisch ins Schulgebäude holen - die tragenden Stützen und die Supraporten am Ende der Flure tragen nun ein flamingohaftes Terracotta, während die Wandflächen in einem warmen Weiß leuchten.

Der Farbverlauf der schmalen Rundpfeiler, der Steinwechsel der grauen Fliesen und die Farbreihen der Spinde bestimmen diese gutgelaunte und kontrastreiche Variation des klassischen Themas. Gestalterisch ist es nun stimmig, wenn wieder Menschen in weißen Turnschuhen und Jeansjacken durch die Flure wandeln.

Kategorien: