Aktion "Verkehrssicherheit" am GMB

Gymnasium am Mosbacher Berg rüstet sich für die dunkle Jahreszeit 

GMB Aktion Sicherheit im StrassenverkehrDer Schulsanitätsdienst des Gymnasiums am Mosbacher Berg (GMB) informiert Mitschüler über sichere Fahrradausstattung und Kleidung in der dunklen Jahreszeit: 7.20. Bei Kälte und dichtem Nebel ist um diese Uhrzeit noch kein Schüler auf dem Schulhof zu sehen. Nur die Schülerinnen und Schüler des Schulsanitätsdienstes des GMB warten mit Warnwesten und selbst gestalteten Flyern ausgestattet an den Schuleingängen.Sie nehmen ihre Mitschüler in Empfang und beraten sie über sichere Ausstattung am Fahrrad und angemessene Kleidung in der dunklen Jahreszeit. „Viele sind durch Reflektoren am Rad und ein funktionierendes Licht gut zu sehen. Andere tragen weder einen Helm, noch gut sichtbare Kleidung.Bei ihnen versuchen wir, durch unsere Aktion etwas zu bewegen“, so Maja Eich, seit Jahren engagierte Schulsanitäterin. In den Treffen der Arbeitsgemeinschaft hatten sich die Jungsanitäter vorab ausführlich über aktuelle Unfallzahlen und Gefahrenquellen im Straßenverkehr informiert und daraus einen aussagekräftigen Flyer und Plakate entworfen. 

Durchweg positive Reaktionen

Als Zuschauer der Aktion merkt man schnell, dass sie von allen Beteiligten positiv bewertet wird. „Natürlich lässt sich keiner gerne ermahnen. Genau das versuchen wir aber auch nicht. Nach einer freundlichen Begrüßung kommen die Schüler miteinander ins Gespräch. Das hilft viel mehr als der erhobene Zeigefinger von Lehrerseite. Und zur Erinnerung gibt es dann noch den Flyer“, so Monika Greth, Leiterin des Schulsanitätsdienstes.

Auch die Schulleitung ist begeistert. „Als „Gesunde Schule“ schreiben wir Prävention auf verschiedenen Gebieten ganz groß. Und wenn wir es dabei schaffen, unsere Schüler zu so viel sozialem Engagement zu bewegen, haben wir einen Erziehungsauftrag erfüllt, der in keinem Lehrbuch zu finden ist“, resümiert Thomas Heins, Schulleiter des GMB.