Wir für andere

Spenden für die Tafel

Ein Projekt von Schülern zugunsten von armen Leuten

In diesem Projekt hatten die Schüler die Chance, die Tafel in Wiesbaden zu unterstützen. Ich habe in einem Supermarkt drei Schüler dieses Projektes angetroffen. Sie haben mir erzählt, dass sie am ersten Tag in der Schule besprochen haben, was sie machen und wer wo hingeht. An den darauffolgenden Tagen sind sie in verschiedene Supermärkte gegangen und haben Leute gefragt, ob sie ihnen langhaltbare Lebensmittel spenden möchten.

Erfolg bei Leonardo 2013

„NEW REFORMATION  - CHANGE THE VIEW“

Leonardo 2013: Nach der Verleihg vor dem Kurhaus, Veranstaltung ist noch im Gange„Euch allen noch viel Spaß heute Abend!“, ruft Chamoun Massoud der Ministerin, dem alten und dem neuen OB und den insgesamt 1300 Gästen im Wiesbadener Kurhaus zu! So selbstbewusst endet das Statement des Teamleiters der Gruppe vom Mosbacher Berg kurz nach Überreichung des Leonardo-Preises in der Kategorie Soziales.

Spenden für Togo!

Kuchenverkauf für Schulbücher in Togo

Kuchenverkauf für TogoDas Collège Agou Agbétiko befindet sich im kleinen Dorf Agou Nyobgo-Agbetiko, nahe der Stadt Kpalimé im westafrikanischen Togo. Die Schule unterhält vier Klassen à 30-71 Schüler, wobei die enorme Klassengröße mit dem vorherrschenden Lehrermangel zusammenhängt. Die Besetzung der Schule ist jedoch verhältnismäßig gut: Es gibt sechs Lehrer und zwei Freiwillige. Eine dieser Freiwilligen ist Corinna Pfenning, eine ehemalige Schülerin des Mosbacher Bergs, die in Togo ihren „weltwärts-Dienst“ absolviert. Sie und andere Freiwillige des staatlichen Programms „weltwärts“ arbeiten vor Ort in Kooperation mit der togolesischen Partnerorganisation ASTOVOT (Association Togolaise des Volontaires au Travail).

Teilnahme beim Tigerentenclub

Die Klasse 5c kommt ins Fernsehen

Zu Gast beim Tigerentenclub (2013)Vom 12.03. bis zum 13.03.2013 fuhren die Klassen 5a und 5c nach Göppingen, um dort am Tigerentenclub teilzunehmen. Bei diesem Fernsehduell treten zwei Schulen für einen guten Zweck in einem spielerischen Wettkampf gegeneinander an. Dabei haben alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, live bei der Aufzeichnung der Sendung dabei zu sein und sich in vielen spannenden Spielen zu messen. Mit viel Begeisterung konnten unsere Schülerinnen und Schüler zahlreiche Spiele für sich entscheiden. Leider hatte die andere Schule am Ende das glücklichere Händchen.

Hilfe gegen Lepra

Krankheit der Armut besiegen lernen

In  der Bibel stolpern wir immer wieder über die Krankheit Lepra. Die Infizierten wurden als Aussätzige aus der Mitte der Gesellschaft verbannt und - so wird es uns überliefert - von Jesus  wundersam geheilt und wieder in die Gemeinschaft mit anderen Menschen zurückgeholt. Viele an unserer Schule waren überrascht, als uns der neue katholische Religionslehrer, Patrick Miesen, davon berichtete, dass Lepra - trotz vorhandener Medikamente - noch heute ein Thema ist, insbesondere in armen Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas.

Hilfe durch Spiele

Spielsachen-Aktion für die Tafel Wiesbaden

Es ist schon eine liebe Tradition am GMB geworden, in der Vorweihnachtszeit Spielsachen, Spiele und Bücher für die Wiesbadener Tafel zu sammeln und sie dann an die Tafel  weiterzugeben. Auch so geschehen in diesem Jahr, organisiert und transportiert von Frau Kury-Smythe zusammen mit Frau Kiss, kamen wieder sehr viele schöne Sachen zusammen, die neue kleine und etwas größere Besitzer bekommen. Ein ganz großes Dankeschön an alle, die gespendet haben.

Weihnachtssternbasteln

Weihnachtssternbasteln 2012Wie bereits vor zwei Jahren besuchten auch dieses Jahr wieder Viertklässler der umliegenden Grundschulen gemeinsam mit ihren Eltern das Gymnasium am Mosbacher Berg, um die Schule bei dieser besonderen Aktion kennenzulernen. Mit viel Motivation und großem Engagement bastelten die Kinder mathematische Weihnachtssterne. Dabei unterstützten sie Schülerinnen und Schüler der Q-Phase, die geduldig vermittelten wie aus 19 Reißzwecken und einem mindestens 21 m langen Faden ein kleines Kunstwerk entsteht.

Inklusion am Mosbacher Berg

InklusionsraumInklusion für Kinder mit Hörschädigung

Seit dem Schuljahr 2012/13 gibt es an unserer Schule zwei spezielle Räume, die für die Inklusion von körperlich benachteiligten Kindern geeignet sind. Diese Räume sind beispielsweise besonders schallisoliert und mit Teppichboden, Whiteboards sowie Smartboards ausgestattet. Körperlich benachteiligte Kinder mit Hörschädigung sollen somit zukünftig an unserer Schule die Möglichkeit haben, am Regelschulbetrieb teilzunehmen. Folgendes Interview führte die Homepage-AG mit Herrn Heins, unserem Schulleiter:

Wir für andere

Spendenaktion BärenherzBei einer Schule mit weit über tausend Schülerinnen und Schülern sowie ungefähr hundert Lehrerinnen und Lehrern bleiben Konflikte und Krisensituationen nicht aus. Wichtig ist es, die Krisen und Konflikte zu erkennen und dann die Anlaufstellen unserer Schule aufzusuchen, um miteinander Lösungsansätze zu finden. Mittlerweile haben sich am GMB die ausgebildeten Streitschlichter bei Zoff und Streit zwischen Schülern bewährt. Auch für Schüler mit fachlichen Problemen hat sich am GMB eine pragmatische Lösung etabliert, nämlich die Schülernachhilfe von älteren Schülern für jüngere Schüler. Schon seit Jahren engagieren sich Schüler beispielsweise mit den Talentshows für unsere Partnerstadt Ocotal in Nicaragua und auch die Hilfe gegen Lepra ist vor einigen Jahren erfolgreich angelaufen.

Seiten