Mensch Martin - Respekt!

Kultusminister Lorz ehrt Martin Dürr als "Mensch des Respekts"

Martin Dürr - Kultusminister Lorz: "Mensch des Respekts"Am 26.9.2017 war der hessische Kultusminister Lorz zu Gast am Gymnasium am Mosbacher Berg, um den mittlerweile pensionierten aber immer noch umtriebigen Martin Dürr als "Mensch des Respekts" zu ehren. Die Schulleiterin, Frau Manig, bezeichnete Martin Dürr in ihrer kurzen Ansprache als "Guten Geist der Schule" sowie als "Vater der Bewegten Pause". Mit seinem vielfältigen Engagement an unserer Schule ist Martin Dürr nicht nur ein Aushängeschild des GMB, sondern auch ein Vorbild für die Schulgemeinde.

In seiner kurzen Ansprache bedankte sich Martin Dürr für die Hilfe aus der Schulgemeinde bei den verschiedensten Projekten und hofft auf weitere Unterstützung auf dem Weg  zur "freundlichen Schule".

Martin Dürr - Kultusminister Lorz: "Mensch des Respekts"Zur weiteren Gestaltung des Schulhofs und um das Angebot an Sportgeräten aufrecht erhalten zu können, vergab Kultusminister Lorz heute außerdem 4.400 Euro Landeszuwendungen aus Lottomitteln an das Gymnasium am Mosbacher Berg. „Ich freue mich, Ihre Arbeit mit dieser besonderen Auszeichnung würdigen zu können. Die Erfolge, die hier am Gymnasium ganz eindeutig sichtbar sind, zeigen, was ehrenamtliches Engagement bewirken kann. Sie sind ein Vorbild für viele Bürgerinnen und Bürger. Ich wünsche Ihnen und der Schulgemeinde auch weiterhin viel Freude an den gemeinsamen Projekten“, sagte Lorz.
 

Als Überraschung überreichte Kultusminister Lorz der neuen Schulleiterin, Frau Manig, die Ernennungsurkunde als Schulleiterin, was die versammelte Schulgemeinde auf dem großen Schulhof mit ebenso großem Applaus bedachte.

Kategorien: