Pilze können fast alles

Exkursion der Forscherklasse 5b in die Sonderausstellung "Pilze - Nahrung, Gift und Mythen" im Museum Wiesbaden

Führung: PilzausstellungZum Abschluss des ersten Halbjahres und damit auch zum Abschluss ihres ersten Forscherthemas "Wald" war die Forscherklasse 5b am 1.2.2018 auf Exkursion im Museum Wiesbaden, um dort die Sonderausstellung über Pilze im wahrsten Sinne des Wortes unter die Lupe zu nehmen.

Nach einer gelungenen Einstiegsführung von Laura Wolf, der neuen Biologie-Referendarin unserer Schule, die zusätzlich auch am Museum Wiesbaden tätig ist, wurde die Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt: Die eine Gruppe durfte zunächst mit Hilfe von Stereolupen verschiedene Pilze genauer untersuchen, z. B. Schimmelpilze, Baumpilze, parasitisch lebende Pilze und die Fruchtkörper essbarer Pilze mit Lamellen und Sporen; die andere Gruppe machte eine Pilz-Rallye durch die Ausstellung und erfuhr so viele weitere spannende Dinge über Pilze. Danach wurde getauscht.

Ihr Engagement im Museum sowie die Fragen und Rückmeldungen der Kinder zeigten deutlich, dass sie das im Fach Biologie meist sehr kurz kommende Reich der Pilze höchst faszinierend finden und gerne noch mehr darüber erfahren möchten - sicherlich nicht zuletzt wegen der sehr ansprechenden und anschaulichen Leitung der Veranstaltung durch Laura Wolf. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!

 

Kategorien: