„Wenn die Chemie stimmt!“

Erfolg bei Internationaler Chemie Olympiade

Internationale Chemie-OlymmpiadeNora Gassenhuber (links) und Tessa Käckenhoff haben die erste erste Runde der Internationalen ChemieOlympiade erfolgreich bestanden. Die Internationale Chemie-Olympiade (IChO) ist ein weltweiter Wettbewerb für Schüler*innen allgemeinbildender Schulen bis zum 20. Lebensjahr. Sie wird seit 1967 jährlich in einem anderen Land ausgetragen, wobei sich vierköpfige Schüler*innen-Teams aus über 70 Nationen in theoretischen und praktischen Chemie-Aufgaben messen.


Neben dem Wettbewerb steht vor allem der völkerverständigende Gedanke im Vordergrund. Die IChO-Mannschaft wird in Deutschland in vier Runden ausgewählt. Das Auswahlverfahren wird vom Leibniz-Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik (IPN) durchgeführt.