"Die spinnen, die Römer!"

Die Trierfahrt 2019 vom 11.06 -12.06

Trier 2019Die zweitägige fahrt nach Trier der Latein Kurse Ea, Eb und Ec brachte uns die römische Kultur durch die Besichtigung der antiken Römerbauten sowie des „Rheinischen Landesmuseums“ . In Trier, der ältesten Stadt Deutschlands, wurden die antiken Römerbauten Porta Nigra, Römerbrücke, Konstantinsbasilika, das Amphitheater und die Kaiser- sowie Barbarathermen besichtigt. Zu jeder römischen Sehenswürdigkeit gab es einen kurzen Schülervortrag, welcher die Geschichte der Gebäude erklärte.

Die Besichtigung des Amphitheaters war für einen Schüler, der nicht auf die Duschen der Jugendherberge warten konnte und in das kniehohe Wasser unter dem Amphitheater schwimmen gegangen ist, erfrischend.  Am Abend des ersten Tages gab es noch eine Führung durch die Porta Nigra mit einem als Zenturio verkleideten Schauspieler, der für uns den Wandel der Porta Nigra, der Stadt und des weströmischen Reichs in verschiedenen Zeitaltern unterhaltsam aufbereitete.

 

An Tag zwei haben wir noch einzelne Referate gehört und waren dann im Landesmuseum, wo wir uns die Multimediashow ,,Im Reich der Schatten angeschaut‘‘ haben. Zum Abschluss der Fahrt sind wir mit der Sommerrodelbahn in Saarburg gefahren, wobei sich zwei der Lehrkräfte zu sehr in die Kurve legten...alle Schüler*innen hingegen konnten die Abfahrt genießen! Insgesamt war die Fahrt interessant und hat trotz der bisweilen als körperlich fordernd empfundener Fußwege allen viel Spaß gemacht, auch denjenigen, deren Lateinkarriere nun mit dem Erwerb des Latinums zu einem Ende kommt. Alle anderen sind nun mit gestärkter Motivation bereit für die Qualifikationsphase!

 

Kategorien: